Ball-Sport-Club 1985 Flörsheim am Main e.V.

Neueste Einträge im Forum:

Neueste Fotos im Fotoalbum:

BildBildBildBildBildBildBildBild

6. Tag des Schnupperkurses (19 Fotos)


Montag, 26.10.2020

Tischtennis: Tischtennis Jugend wird immer erfolgreicher

Am vergangenen Sonntag kam es in der Weilbachhalle zu einem weiteren Gruppenspieltag der Tischtennis Mädchenliga M18. Hier spielen die jungen Damen mit insgesamt zehn Mannschaften im Alter von 8 bis 18 Jahren gegeneinander.

Als Gegner standen dem BSC Flörsheim die Mädchen von der TG Weilbach gleich zweimal gegenüber.

Für die Flörsheimer Schwestern Djamila und Jasmin Elsenheimer endete das erste Spiel nach 40 Minuten mit einem 4: 0 Sieg. Bis auf den ersten Satz von Djamila, den sie mit 13:11 zwar knapp, aber doch verdient gewonnen hatte, wurden die nachfolgenden Sätze souverän gespielt.

TT-Jugend
Erste Erfolge: Djamila mit ihrer jüngeren Schwester Jasmin Elsenheimer im Trikot des BSC Flörsheim.

Im zweiten Spiel ging im letzten Einzel der erste Satz mit 13:11 nur knapp an Jasmin. Nachdem sie sich auf die Gegnerin eingestellt hatte, wurden die nachfolgenden Sätze mit 11:9 und 11:7 klar gewonnen. Nach 27 Minuten war die gesamte Begegnung zu Ende. Coronabedingt pausieren derzeit die Spielerinnen des Ball-Sport-Club Luna Labuhn und Milena Sannert als reine Vorsichtsmaßnahme.

Nicht zu verschweigen sei an dieser Stelle, dass die BSC-Spielerinnen unter der Woche auch in Weilbach trainieren und sich so gut auf die Gegnerinnen einstellen konnten. Vor den Sommerferien hatte Tischtennis-Koordinator Harald Roth den Weilbacher C-Trainer Dietmar Viertel für sechs Wochen gebeten, das BSC Training einmal anzuschauen und  zu bewerten. Aus diesem Kontakt entstand auch die Teilnahme zahlreicher Jugendlicher am Weilbacher Sommercamp und ein Intensiv-Lehrgang in den Herbstferien. In der Hoffnung, dass die freundschaftliche Bindung der beiden Vereine anhält und die gemeinsame Freude an Spiel und Spaß in beiden Vereinen erhalten bleibt, sehen wir dem nächsten Spieltag entgegen.

Der nächste Gruppenspieltag ist am 8. November wieder in der Weilbachhalle. Aufgrund der Corona-Bestimmungen ist nur eine Begleitperson pro Spielerin erlaubt sowie ein Trainer.

Bei der Jungenmannschaft M13 ist ebenfalls eine stetige Weiterentwicklung erkennbar. Die ersten Spiele in der Verbandsliga dienten zum Sammeln von Erfahrungswerten. Gingen die ersten beiden Spiele jeweils noch mit null Punkten für die BSC-Jungs verloren, so wurden in Spiel drei schon zwei Sätze gewonnen. Den ersten Sieg errangen Leon Weber, Cem-Miguel Türkdal, Leo Richter und Raphael Viegas dann in heimischer Halle mit 6:3 gegen Neuenhain. Mitgeholfen hat dabei sicher auch die Tatsache, dass Neuenhain in Unterzahl angetreten war. Trotz aller Niederlagen ist der Trainingseifer bei fast allen Mannschaftsspielern ungebrochen. Zu den BSC-Jungs gehören ebenso Fabian Richter, Jim Kurt, Ziad Kalou und Leonas Labuhn, die zum Teil noch auf ihren ersten Einsatz warten.

Beigetragen zu der erfreulichen Entwicklung hat die Ausbildung von Ersin Karacan und Dominik Waloszczyk mit dem StarTTer Lehrgangteam um Koordinator Harald Roth, sowie mit weiteren engagierten Spielern aus der 1. und 2. Herrenmannschaft. Die Tischtennisabteilung des Ball-Sport-Club Flörsheim hofft, dass es im TT-Sport nicht wieder zum Lock-Down kommt, ist doch mit 2,74 Meter Abstand Tischtennis eine der sichersten Sportarten in dieser Zeit.


Montag, 26.10.2020

Badminton: Hinrunde bis Januar ausgesetzt

Der Hessische Badminton Verband hat am Freitag mit sofortiger Wirkung die Hinrunde der aktuellen Saison für die Mannschaften aller Spielklassen coronabedingt ausgesetzt. Frühestens im Januar ist mit einer Fortsetzung der Spielrunde zu rechnen.

Für die sieben Mannschaften der Spielgemeinschaft Flörsheim/Rüsselsheim bedeutet das nun, die Zeit im Rahmen der coronabedingt eingeschränkten Möglichkeiten mit Trainingseinheiten gut zu nutzen und darauf zu hoffen, dass zumindest die Rückrunde ab Januar ausgespielt werden kann. Wie oder ob überhaupt eine Wertung erfolgt, bleibt abzuwarten.


Mittwoch, 21.10.2020

Badminton: Jugendtraining

Diese und nächste Woche findet kein Badminton-Jugendtraining statt.


Donnerstag, 24.09.2020

Allgemeines: BSC wählt neue Vorsitzende

Neue Vorsitzende
Katrin Remsperger freut sich über ihre Nachfolgerin im Amt der 1. Vorsitzenden Nathalie Höfgen.

Es wurde spät am Abend der Mitgliederversammlung des Ball-Sport-Club Flörsheim 1985 e.V. Grund dafür war aber nicht die Wahl der neuen 1. Vorsitzenden Nathalie Höfgen. Die Wahl stand turnusmäßig auf der Tagesordnung. Dass ein personeller Wechsel nötig war, stand bereits im Vorfeld fest, weil die bisherige Vorsitzende Katrin Remsperger nach zehn Jahren Vereinsführung aus privaten und beruflichen Gründen nicht mehr kandidierte.

Die 24-jährige Nathalie Höfgen wurde einstimmig von den 22 anwesenden Vereinsmitgliedern gewählt. Seit ihrer Jugend gehört sie dem Verein an, dem sie sich nicht nur aufgrund ihrer Übungsleitertätigkeit sehr verbunden fühlt. Auch im Vorstand engagiert sich die junge Flörsheimerin schon einige Jahre und weiß um die Besonderheiten des Vereins. Ihr Vater zählte zu den Gründungsmitgliedern des BSC Flörsheim. „Die Unterstützung der weiteren Vorstandsmitglieder ist ihr gewiss“, versicherten die Anwesenden.

Auch die weiteren Positionen im Rahmen der satzungsgemäßen Neuwahlen konnten erfolgreich und einvernehmlich besetzt werden. Remsperger, die die Sitzung als ehemalige Vorsitzende leitete, freute sich insbesondere über die Bereitschaft weiterer Mitglieder, Verantwortung im Vereinsvorstand zu übernehmen. Die Ämter wurden wie folgt besetzt:

Grund für den diskussionsreichen und langen Abend war aber der Antrag des TT-Koordinators Harald Roth, der folgerichtig nach der Jahreshauptversammlung im vergangenen Jahr zur Beratung stand. Es ging um die Fortführung der Arbeit des Koordinators, die der Tischtennisabteilung seit einem Jahr mächtig Aufwind und zahlreiche neue Mitglieder einbrachte. Einig und dankbar war man sich über die Erfolge, die auf das Engagements Roths, des Abteilungsleiters Michael Hofmann und der Helfer aus der Abteilung seit März 2019 zurückzuführen sind. Welches Budget aber in der Zukunft für die Fortführung dieser Entwicklung zur Verfügung gestellt werden soll, konnte am Mittwochabend aber nicht abschließend geklärt werden. Letztlich verständigten sich die Flörsheimer Ballsportler darauf, die Verantwortlichen weiter mit der Aufgabe zu betrauen, die Entwicklung der Tischtennisabteilung voranzutreiben und bis zur nächsten Mitgliederversammlung im ersten Quartal 2021 ein personelles und finanzielles Konzept vorzulegen, auf dessen Basis der Haushaltsplan aufgestellt werden kann. Coronabedingt wurde die aktuelle Mitgliederversammlung um ein halbes Jahr verschoben. Der Haushaltsentwurf des Vereins war damit nur bedingt aussagekräftig und beispielhaft in der Beratung heranzuziehen.

Trotz Corona blickt der Flörsheimer Ball-Sport-Club auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Mittlerweile gehören dem Verein 118 Mitglieder an, die Hallenzeiten werden rege genutzt, im Rahmen der Möglichkeiten ausgebaut und auch der Mannschaftsbetrieb läuft mit vier Tischtennis- und sieben Badmintonmannschaften, in Form einer Spielgemeinschaft mit dem SV Disbu Rüsselsheim, auf Hochtouren.

Katrin Remsperger zog nicht nur aufgrund dieser Zahlen eine durchweg positive Bilanz ihres zehnjährigen Vorsitzes und bleibt dem Verein auch in ihrem 27. Mitgliedsjahr weiterhin als sportliche Leiterin der Badmintonabteilung, aktive Spielerin und Pressewartin verbunden.


Seite 4 von 93


2 3 4 5 6

©BSC-Flörsheim «» 01475 Seitenaufrufe. Aktueller Aufruf von 3.238.95.208 (ec2-3-238-95-208.compute-1.amazonaws.com)